Video


Im amerikanischen Kanal Comedy Central folgt jeden Abend auf die Daily Show, der Colbert Report mit Stephen Colbert.

Der Meister der Ironie nimmt in seiner Show die amerikanischen Meinungsmacher aufs Korn die sich Abend für Abend als die wahren Verkünder der Wahrheit outen.

Vor allem seien hier Bill O’Reilly und Sean Hannity vom Fox News Channel, aber auch Lou Dobbs und Anderson Cooper von CNN zu nennen.

Sehr erfolgreich ist man auf Stephen Colbert auch in Deutschland auf ihn aufmerksam geworden.

Der Spiegel schreibt auf seiner Website:

Doch für Stephen Colbert gibt es „keine Obergrenze für Blödheit – wir können es noch dümmer“. Also setzt er als selbstverliebter Weltinterpret mit gravitätisch gerunzelter Stirn, ausgestellten Ellenbogen und stechendem Zeigefinger im „Colbert Report“ dem rückhaltlos rechthaberischen politischen Diskurs in den amerikanischen Medien ein satirisches Denkmal. (mehr …)

Nic RobertsonEs ist mal wieder Krieg und CNN und die anderen Newsstation rund um die Welt bekommen den Hals nicht voll.

Versteht mich hier nicht falsch. Ich will natürlich informiert sein, darüber was nur weniger tausend Kilometer von uns passiert. Ich will all die Stimmen hören, all die Kommentare und all die verschiedenen Sichtweisen.

CNN macht da eine wirklich gute Arbeit. Das muss man ihnen lassen. In ca. 20 Minuten Larry King Live am heutigen Morgen hörte ich Nick Robertson von Beirut, Christiane Amanpour von Nord Israel, den Libenesischen Botschafter in den USA, eine ehemalige Israelische Oberbefehlshaberin und einen Redakteur für einen, der Hizbollah zugeschriebenen TV-Kanal im Libanon.

Worauf ich allerdings verzichten kann, sind diese 20 Sekunden Promos zwischen den Berichten, die mir erzählen, dass CNN überall zu finden ist um mir diesen Krieg nahe zu bringen. Mal ehrlich. Das weiss ich auch so nach einem Segment und ich brauche keine Filmmusik und kein „CNN – Live – from anywhere“ was heroisch in das Mikro gehaucht wird. (mehr …)