Sportübertragung


Am Donnerstag ist mal wieder Thanksgiving in den U.S.A. und während jeder hier zu Lande mit der Tradition des Truthahn essen vertraut ist, wissen die meisten wahrscheinlich nicht was nach dem großen Festmahl in amerikanischen Haushalten folgt.

Es wird sich vor den Fernseher gesetzt und Football geschaut, denn die National Football League (NFL) setzt jedes Jahr zum Thanksgiving Day zwei Spiele außerhalb ihres normalen Spielplan an. Diese finden immer in den Stadien (und natürlich mit den Teams) der Detroit Lions und der Dallas Cowboys statt. Und während sich an dieser Tradition auch dieses Jahr nichts ändert hat die NFL ein weiteres Spiel in Kansas City hinzugefügt. Das besondere an diesem dritten Spiel ist nicht etwa der Schauplatz, die teilnehmenden Mannschaften oder der Zeitpunkt, nein der Sender der es überträgt sorgt für viele Schlagzeilen, es ist nämlich die NFL selbst, die das Spiel zeigen wird. (mehr …)

Advertisements

Mit dem Spiel der College Football Mannschaften von der University of Miami gegen die Florida State University am Montag Abend hat der amerikanische Sportsender ESPN die Tür in eine neue Welt des Fernsehen aufgestoßen (und dabei gleich das Internet und das Handy mitgenommen).

Was sich ESPN Full Circle nennt hatte bereits einige Testphasen in diesem Jahr durchgemacht. Zum einem beim College Basketball Spiel von Duke gegen Rivale UNC, zum zweiten Male beim NBA Playoff Spiel der Chicago Bulls gegen die Miami Heat. Aber nie hatte es die Ausmaße wie an jenem Abend, an dem wir einen Ausblick in die Medienwelt von morgen genießen durften.

Ich werde hier mal beschreiben was sich auf den einzelnen Outlets von ESPN während des Spiel abgespielt hat und anschließend mich meinen Kritikern widmen: (mehr …)

Gegen Ende des WM-Basketballspiels Deutschland – Neuseeland führte die Mannschaft von Dirk Bauermann ein paar Minuten vor Schluss mit 25 Punkten und hatte es somit nicht mehr nötig jeden Angriff bis zur Perfektion auszuführen.

Dem DSF Kommentator Frank Buschmann war das aber gar nicht Recht:

Nein, jetzt geht das wieder los. Da hat man mal die Chance für den Basketball Werbung zu machen und dann fängt man kurz vor Schluss so an zu spielen. Jetzt wo die ganzen Zuschauer einschalten die gleich den Doppelpass (eine Talk-Show zur Fussball Bundesliga) sehen wollen könnte man mal zeigen zu was man im Stande ist. Dirk Bauermann, dem ist das jetzt wahrscheinlich egal. (mehr …)